deenfritptrues

  werb trainingslager  gtrc 156x60 2  

Deutsche Meisterschaften der DUV

Die Deutsche Ultramarathon-Vereinigung e.V. (DUV) führt Deutsche Meisterschaften auf folgenden Ultramarathondistanzen durch:

50 km-Strassenlauf
6-Stundenlauf
24-Stundenlauf
Ultratrail

Der Grund zum Austragen dieser Deutschen Meisterschaften liegt darin, dass es die DUV als elementar ansieht, für die Anerkennung des Ultramarathonlaufes in Deutschland Wettkämpfe anzubieten, bei denen sich die deutschen Ultramarathonläufer messen können. Als Titel werden vergeben: Mehr lesen

Termine 2018

Folgende Termine und Strecken sind festgelegt:

50 km am 8. April in Ebershausen
6h-Lauf am 9. Juni in Hoyerswerda
Ultratrail am 14. Juli beim Maintal Ultratrail (Nähe Würzburg)
24h-Lauf am 1./2. September in Bottrop

Beiträge:

web 1 kleinFavoritensiege bei der 30. DUV-DM über 24h in Bottrop am 1./2. September 2018

Die herausragende Leistung bei der DUV-DM im 24h-Lauf erzielte Anke Libuda (BSG Springorum Bochum), die mit neuer PB, neuer deutscher W35-Bestweite und deutscher Jahresbestleistung von vorbildlich gleichmäßig herausgelaufenen 232, 090 km überlegen den Titel bei den Frauen holte. Sie reihte sich damit im 30. Jahr dieser DUV-DM seit 1989 ganz weit oben in der km-Liste ein: nur Sigrid Lomsky war 1993 mit dem immer noch bestehenden deutschen Rekord von 243, 657 km weiter als Anke gekommen.
Marcel Leuze (TB Hamburg Eilbeck) gelang bei den Männern eine erfolgreiche Titelverteidigung. Ihm reichten gute 237, 205 km, um Manuel Tuna (TSG Helbershausen) sicher auf Distanz zu halten. Manuel erreichte 230,909 km, damit eine fast so große Steigerung seiner 24h-PB wie Anke Libuda, und die sichere DM-Silbermedaille (nebst M50-Gold) vor Friedemann Hecke (VfL Ostelsheim), der sich in einem großartigen Duell um DM-Bronze und M55-Sieg knapp gegen Bernhard Munz (LG Allgäu) mit 217, 826 vs. 216, 568 km durchsetzte.

Weiterlesen

Vorschau zur DUV-DM über 24h in Bottrop am 1./2. September 2018

Die 30. Auflage einer DUV-DM im 24h-Lauf wird wohl mit einem Rekord-Starterfeld ausgetragen: 130 Männer und 57 Frauen stehen in der Liste der Vorangemeldeten. Mit Titelverteidiger Marcel Leuze (TB Hamburg Eilbeck), Stefan Wilsdorf (LAC Rudolstadt) und Stefan Thoms (LG Nord Berlin) tritt das komplette Vorjahrespodium der Männer an, während bei den Frauen garantiert neue Namen oben stehen werden: Antje Krause (Ultrasportclub Marburg) muss wegen ihrer Nominierung für die 100km-WM eine Woche später passen und damit auf einen möglichen Ausbau ihrer sagenhaften Serie von 5 ununterbrochenen 24h-DM-Titeln kampflos verzichten. Auch Julia Fatton (48h-Lauf in Bälde) und Nadja Koch (Verletzung) sind nicht am Start.
Das neue Frauenpodium dürfte sich aus dem Favoritenkreis Anke Libuda (BSG Springorum Bochum), Nationalteam-Kolleginnen Heike Bergmann (LG Nord Berlin) und Sigrid Hoffmann (LG Westerwald) sowie Simone Durry (TG Neuss), Patricia Rolle (LG Nord Berlin), Claudia Krantz (LLG Nordpark Köln), Marika Heinlein (1.FC Geesdorf) und Stefanie Makiola (Ultrafriesen) formieren, aber vielleicht gelingt ja dieses Jahr ein oder zwei Frauen eine ähnliche Überraschung wie es letztes Jahr Marcel Leuze und Stefan Wilsdorf vorgemacht haben.

Weiterlesen

01DUV DM im Ultratrail
Pia Winkelblech und Moritz Auf der Heide neue deutsche Meister

Pünktlich um 7 Uhr schickte Thomas Gumpert vom Veranstalter SV 1928 Veitshöchheim ein Rekord- Teilnehmerfeld von 281 Läufern auf die anspruchsvolle Strecke - auf 64,5 Kilometern waren insgesamt knapp 1700 Höhenmetern zu bewältigen. Zusätzliche Herausforderung waren die hohen Temperaturen,  bereits zum Start zeigte das Thermometer 20 Grad und tagsüber wurden es dann hochsommerliche 30 Grad.
Trotz dieser nicht gerade einfachen Rahmenbedingungen wurden hervorragende Ergebnisse erzielt. So unterboten die ersten sechs Männer den Streckenrekord von Lukas Sörgel aus dem Vorjahr. Den Meistertitel sicherte sich am Ende in ausgezeichneten 4:47:57 Stunden Moritz Auf der Heide (LAZ Puma Rhein-Sieg) vor Alexander Dautel (4:54:55) und Frank Merrbach (4:58:54) - beide LG Nord Berlin Ultrateam.

Weiterlesen

Vorschau auf die Ultratrail-DUV-DM am 14. Juli 2018 in Veitshöchheim

Im Rahmen des zum 5. Mal ausgetragenen Maintal-Ultratrails findet am kommenden Samstag, den 14. Juli, die DUV-DM des Jahres 2018 im Ultratrail statt. Die Veranstalter werben mit einer 64,5 km langen und mit 1700 Höhenmetern gespickten Strecke in den Weinbergen und Wäldern des rechtsseitigen Maintales, und haben damit weit über 300 Ultraläufer zur Voranmeldung motiviert. Knapp 70 Frauen und über 250 Männer stehen auf der vorläufigen Startliste zur DM, es fehlen jedoch die Vorjahressieger Eva Sperger und Markus Mingo.

Dafür ist Janosch Kowalczyk (SKV Eglosheim) unter den Vorangemeldeten. Janosch war bei den Ultratrail-WMs 2017 und 2018 als WM-11. bzw. -10. jeweils bester Deutscher; damit dürfte er der Favorit bei den Männern sein. Aber konkurrenzlos ist er nicht: der aktuelle Deutsche 100km-Meister und Vorjahreszweite der Ultratrail-DM, Alexander Dautel sowie Frank Merrbach, der aktuelle DUV-DM-Titelträger über die 50km (beide LG Nord Berlin) sind hier zu nennen, ebenso wie Moritz auf der Heide (LAZ Puma Sieg) oder  der Vorjahresdritte Max Kirschbaum (LG Ohmbachsee). Jörn Hesse, den Abo-Sieger der Sollingquerung (ASFM Göttingen) oder Simon Spindler (ohne Verein) kann man zumindest in den Top 10 vermuten. Bestimmt habe ich hier den einen oder anderen unerwähnt gelassen – das liegt an meiner ziemlichen Unkenntnis der Ultratrail-Szene…

Weiterlesen

hoy klDeutsche Meisterschaften im 6 –h-Lauf in Hoyerswerda am 9.6.2018
„Hitzeschlacht von Hoyerswerda“

Eingebettet in die 750-Jahrfeier der Stadt Hoyerswerda fanden die diesjährigen deutschen Meisterschaften der DUV im 6-h-Lauf statt.
72 Männer und 35 Frauen gingen am Samstag um 11.00 Uhr bei knackigen 28 Grad Celsius im Schatten auf die knapp einen Kilometer lange Runde.
Bei den Frauen setzte sich die Favoritin und Weltrekordhalterin Nele Alder-Baerens vom USC Marburg (AK W40) unangefochten durch. Sie siegte mit 78,927km, einziger Wehrmutstropfen bei dieser überzeugenden Leistung von Nele war, dass sie den Weltrekord der AK W40 (79.000km) nur um wenige Meter verfehlte.
Die Plätze zwei und drei belegten die für „Die Laufpartner“ startenden Anne Stephan (AK W30) mit 74,315km und Julia Jezek (AK W35) mit 69,117km.

Weiterlesen

 

Impressum   |   Datenschutz und Nutzungsbedingungen   |   Kontaktformular   |   Inhaltsverzeichnis

© 2017 - 2018 Deutsche Ultramarathon-Vereinigung e.V. (DUV)

Mitglied werden