deenfritptrues
  • Startseite
  • DUV Sport
  • DUV Bundesliga
  • Überragender Sieg für die LG Nord Berlin – der dritte Spieltag der Ultramarathon-Bundesliga

Überragender Sieg für die LG Nord Berlin  – der dritte Spieltag der Ultramarathon-Bundesliga

Mit einem mehr als deutlichen Erfolg in der Bundesliga-Tageswertung der 6h-DUV-DM hat sich das Ultrateam der LG Nord Berlin wieder in eine gute Ausgangsposition gehievt, auch dieses Jahr zum vierten Mal in Folge diesen in 2015 eingeführten „Aufsetz-Wettbewerb“ für Vereine mit starken Ultra-Läuferinnen und –läufern zu gewinnen.

Sah es nach den ersten zwei DMs des Jahres 2018 noch so aus, als würde die LG Ultralauf vor allem dank jeweils hoher Teilnehmerzahlen und guten Team-Resultaten dem ersten Bundesliga-Sieg entgegenstreben, so  war die 6h-DM eine glatte „Auswärtsniederlage“: in der Tageswertung belegte die LG Ultralauf Platz 7 und die damit verbundenen 10 Wertungspunkte für die Gesamtwertung reichten nicht, um ihre bisher souveräne Tabellenführung gegen die Nordler zu verteidigen.

In der Tageswertung belegten „Die Laufpartner“ Rang 2 - dank Männer-Sieger Gerrit Wegener und den starken Frauen Anne Stephan  und Julia Jezek auf Silber- und Bronze-Rang bei den Frauen, vor allem aber durch den Team-Titel zusammen  mit Christiane Neidiger. Platz 3 ging an Team Icehouse.  Beide Vereine konnten mit ihren nur jeweils 4 Startern fast optimal punkten und verwiesen die mit deutlich mehr Startern angetretenen Vereine LC BlueLiner, LG Mauerweg und LG Ultralauf auf die Plätze 4, 6 und 7. Dazwischen noch das nur 3-köpfige Team des SV Schwindegg, das in Hoyerswerda  ebenfalls stark punktete. Die maximal mögliche Punktzahl holte Nele Alder-Baerens für den Ultra Sport Club Marburg als Siegerin gesamt und W40 heraus und hielt ihren Verein damit in der Zwischentabelle nach 3 von 5 Spieltagen im Geschäft.

In der aktuellen Bundesliga-Tabelle gab es somit nicht nur den Wechsel an der Spitze von der LG Ultralauf zur LG Nord Berlin, sondern praktisch auf allen Plätzen Verschiebungen. Die Laufpartner sind jetzt knapp vor Team Icehouse auf Platz 3, dann folgen Marburg, Schwindegg und LG Mauerweg, alle noch mit Aussichten auf den Bronzerang am Ende der Saison.

Die bei der 50km-DUV-DM stark aufgtretene LG Passau ist auf Platz 8 gerutscht – sie müsste beim Maintal-Ultra punkten, um sich in den TOP 10 zu halten. Denn mit LC BlueLiner und LSG Weiher folgen Vereine, die bei der abschliessenden 24h-DM nochmals kräftig Wertungspunkte holen könnten. Und der am Ende der Saison 2018 auch noch mit einem Geldpreis geehrte Platz 10 (oder besser) ist weiter ein sehr realistisches Ziel für die LG Allgäu, falls  sie ihre Trailstärke bei der vorletzten DM des Jahres ausspielen wird.

Nach drei von 5 Spieltagen bleibt es bei dem spannenden Zweikampf ganz vorne und dem knappen Ringen um die weiteren Plätze 3 -10.

Die komplette Zwischentabelle mit allen Vereinen in der Wertung findet Ihr hier!

Dr. Norbert Madry

 

Impressum   |   Datenschutz und Nutzungsbedingungen   |   Kontaktformular   |   Inhaltsverzeichnis

© 2017 - 2018 Deutsche Ultramarathon-Vereinigung e.V. (DUV)

Mitglied werden